Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/layout-imgs/logo-hgw.svg'

Rum

7908 sRum ist lange die vergessene Spirituose gewesen. Heute erlebt sie eine Rennaissance in den internationalen Bars dieser Welt. Er verleiht berühmten Cocktails wie Moijto oder Caipirinha ihren unverwechselbaren Geschmack. Rum war Geburtshelfer von Nationen und trug zur Entstehung von Kapitalismus und Kolonialismus bei.  Das nötige Zuckerrohr kam von Europa. Christoph Columbus nahm bereits auf seiner zweiten fahrt in die Neue Welt dieses süße Gras mit um es dort zu kultivieren.

Von da an war der Zucker und damit auch der Rum eng verknüpft mit der Sklaverei und den jeweiligen Kolonialmächten. Der Brand hatte auch schnell verschiedene Namen wie Eau de vie aquardiente, cachaca, berbaje oder guilthive in England kill-devil und rumbullion alles zusammen ein höllischer Brand mit üblem und bitteren Geschmack. Langsam enstanden richtige Dreieckshandel. Fertige Waren gegen Menschen, Zucker und Rum. Die spanische Krone lobte einen Preis aus für die Entwicklung eines neuen Rum. Don Facundo Bacardi kaufte 1862 eine Brennerei in Santiago und produzierte einen neuen leichten Rum inspiriert wurde er von Martinique. Es folgten Metusalem, Camps und 1878 Havanna Club. Von hier an liess sich Rum in vier Stile aufteilen in Jamaikanischen kräftig scharf, der  französische würzig direkt aus dem Saft gewonnen, Demerara setzte feinste Technik ein ist süß und leicht und Kubanische Rum aromareich und frisch.

Bacardi heute auf Puerto Rico hat es geschafft mit seinem Namen eine ganze Marke zu vertreten.

Die meisten Rum werden auch heute noch aus der Melasse gewonnen eine süße Flüssigkeit aus der der kristallisierende Zucker gewonnen wurde.

Einige wichtige Marken die die Unterschiedlichkeit aufzeigen sind:

Angostura aus Trinidad:
ein Rum mit angenehmen Aromen aus Karamell und Vanille sehr weich mit einer milden Würze.

Arehucas von den Kanarischen Inseln:
Goldener gereifter Rum mit schön kräftigen Aromen

Bacardi Reserva Bahamas:
sehr weich mit leichten Aromen von Vanille und Aprikosen, süßer Nachklang

Barbancourt Haiti:
mächtiger Körper von Anbeginn mit einer reichen Aromenvielfalt, gekochte Früchte wie Birne und Zitrone in Verbindung mit Pfeffer und Zimt geben einen sehr langen Nachklang.

13128 S
7888 S
83494  Rum Zacapa Xo S
83863  Rum Ron Zacapa Xo Giftset S

Botucal Venezuala:
Noten reicher Schokoladensauce und Karamell mit verschiedensten Tropischen Früchten. Im Nachklang Noten von dunkler Schokolade und Orangen.

El Dorado Guyana:
Floral und fruchtig, angenehm leicht mit großer Komplexität, feiner Eleganter Nachklang.

Malecon Panama:
Schönste Noten von Trockenfrüchten, werden abgelöst von einer öligen Holznote im Mund. Ein Hauch von Schokolade gefolgt von Vanille

Pyrat Anguilla:
Viel Orangeat herb Süß recht fruchtig und mundfüllend, fast Likörartig mit einem langen Nachklang ein toller Dessert Rum.

Malteco Guatemala:
Sehr weich recht üppig im Geschmack feine Süße nach Vanille und Trockenpflaume

Ron Millionario Peru:
Ein intensiver und anhaltender Duft von kandierten Früchten, Trockenpflaume und Nelke sowie ein Hauch von Rosinen lassen die Sinne aufleben.

Ron Varadero Kuba:
Viel Honig leichte Süße löst sich ab mit dunklem Karamell ein Rum Herzhaft und weich zu gleich

Ron Zacapa Guatemala:
feinste Aromen von Schokolade Kaffee und Toffee der Rum ist elegant und weich äußerst gefällig

Rum in seinen vielen Facetten ist immer eine Alternative zu Guten Whisky und erlesenen Cognac dieser Welt.